Versand in die Schweiz & ganz Europa
ständig neue Angebote
alle Artikel in unseren Gärten und bei der Gartenarbeit erprobt
wir arbeiten biologisch-organisch
 

Polyantha Rosen

Der Name Rosa polyantha wurde 1843 von den deutschen Botanikern Philipp Franz von Siebold und Joseph Gerhard Zuccarini für eine vielblütige Rose aus Ostasien vergeben. Es stellte sich aber heraus, dass der schwedische Botaniker Carl Peter Thunberg schon 1784 die gleiche Rose als Rosa multiflora beschrieben hatte.

Polyantha-Rosen, von griechisch polyanthes: vielblütig; sind aus Mehrfachkreuzungen dieser Rose entstanden. Kennzeichen der Polyantha-Rosen sind die doldenartigen Blütenstände oder großen Blütenbüschel und der sehr buschige Wuchs. Sie sind im Allgemeinen duftlos, obwohl es auch hier einige gut duftende Sorten gibt (z. B. 'Mevrouw Nathalie Nypels').

Sie wachsen außerordentlich gedrungen, sind nur 30–40 cm hoch, haben starre Triebe.

Die Anfang des 20. Jahrhunderts entstandenen Polyantha-Hybriden sind daraus entstandene Zuchtrosen, die mit etwas größeren, meist halb gefüllten Blüten eine starke Farbwirkung entfalten.

Der Name Rosa polyantha wurde 1843 von den deutschen Botanikern Philipp Franz von Siebold und Joseph Gerhard Zuccarini für eine vielblütige Rose aus Ostasien vergeben. Es stellte sich aber heraus,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Polyantha Rosen

Der Name Rosa polyantha wurde 1843 von den deutschen Botanikern Philipp Franz von Siebold und Joseph Gerhard Zuccarini für eine vielblütige Rose aus Ostasien vergeben. Es stellte sich aber heraus, dass der schwedische Botaniker Carl Peter Thunberg schon 1784 die gleiche Rose als Rosa multiflora beschrieben hatte.

Polyantha-Rosen, von griechisch polyanthes: vielblütig; sind aus Mehrfachkreuzungen dieser Rose entstanden. Kennzeichen der Polyantha-Rosen sind die doldenartigen Blütenstände oder großen Blütenbüschel und der sehr buschige Wuchs. Sie sind im Allgemeinen duftlos, obwohl es auch hier einige gut duftende Sorten gibt (z. B. 'Mevrouw Nathalie Nypels').

Sie wachsen außerordentlich gedrungen, sind nur 30–40 cm hoch, haben starre Triebe.

Die Anfang des 20. Jahrhunderts entstandenen Polyantha-Hybriden sind daraus entstandene Zuchtrosen, die mit etwas größeren, meist halb gefüllten Blüten eine starke Farbwirkung entfalten.

Topseller
Rose_Marie Pavie_2 Marie Pavie
ab 31,00 € *
Rose Baby Faraux_Polyantha Rosen_4 Baby Faraux
ab 31,00 € *
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rose Baby Faraux_Polyantha Rosen_4 Baby Faraux
Diese Rose ist für uns eine Art Designer Rose, weil sie vorzugsweise in Gartenplänen Einsatz findet, deren Kreation auf Farbabstimmungen und Farbeinflüssen basiert. Hierin trägt diese Rose mit ihren mauve- bis pflaumenfarbigen, kleinen, dicht gefüllten Blüten einen enormen Wert für uns. Die leuchtend gelben Staubgefäße sorgen dafür, dass die spannende Blütenfarbe noch...
ab 31,00 € *
Rose Bloomfield Abundance_Polyantha Rosen_2 Bloomfield Abundance
Diese Rose kann einem Beet das gewisse Etwas, den Hauch feenhafter Zartheit und Romantik verleihen. Selbst nicht gerade spektakulär und auffallend hat sie jedoch die Gabe, eine Stimmung, ein Gefühl zu kreieren. Ihre kleinen, gerollten Blüten zeigen sich zahlreich an filigranen, leicht wippenden Dolden, die wie Wolken durch das Beet schweben. Gerade im Hoch - und Spätsommer...
ab 29,00 € *
Rose_Marie Pavie_2 Marie Pavie
Reichblühende Rose mit kleinen wohlgeformten Knospen. Die Blüten kommen in kleinen Büscheln aus dem Laub hervor und halten sich sehr lange. Auch für kleinere Gärten sehr gut geeignet
ab 31,00 € *
Mevrouw Nathalie Nypels_Polyantha Rosen_1 Mevrouw Nathalie Nypels
Eine herrliche Rose für den Spätsommer. Wenn viele andere Pflanzen eine Pause einlegen blüht sie fröhlich weiter bis weit in den Herbst hinein. Ihre hübschen rosa Blüten haben eine Hauch von Gelb an der Basis und den warmen Teerosenduft.
29,00 € *
Zuletzt angesehen