Versand in die Schweiz & ganz Europa
ständig neue Angebote
alle Artikel in unseren Gärten und bei der Gartenarbeit erprobt
wir arbeiten biologisch-organisch
 

John Davis

ab 25,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


"Die Blüten von 'John Davis' zeigen eine attraktive, nostalgische Form. Manchmal sind die geviertelt, meist lassen sie aber das goldene Zentrum sehen. Sie sind leuchtend rosa und werden dann blassrosa, am Ansatz der Kronblätter cremeweiß. Die Blüten erscheinen fortwährend bis zum ersten Frost in Büscheln zu 10-15. Der dichte, stachelige Strauch ist mit kleinen, tiefgrünen, glänzenden, in der Jugend kräftig roten Blättern bedeckt. Die herabhängenden Triebe haben kurze Internodien, damit ist 'John Davis' eine gute Rambler-Rose für kühle Regionen. Sie kommt fast ohne Schnitt aus, spricht aber gut auf Düngung an. Sie ist die beste frühe Explorer-Rose. John Davis (1550-1605) gelangte als erster Seefahrer durch die Davisstraße zur Baffinbai.

 
Bestell-Nr. Bild Variante Preis Lieferzeit Menge
11426_4L
4L
Rosen: 4 Liter Container Durchgewurzelt 25,00 € *
2 - 5 Werktage
25,00 € *
2 - 5 Werktage
Duft, Blütenart, Gesundheit... mehr
Duft: reichlich
Blütenart: gefüllt
Gesundheit: sehr gesund
Blütengrösse: groß, 6 - 10 cm
Blütezeit: öfterblühend
Moderne Rosen: Strauchrosen
zum Klettern geeignet: bis 2,00 m
Wuchshöhe: Strauch größer als 1,50 m
Farbe: rosa
Eigenschaften: sehr winterhart
Einsatzmöglichkeiten: Heckenpflanze, in der Küche (ungespritzt), kalte Höhenlagen, Obelisken, Schnittblume / Vase
"Die Blüten von 'John Davis' zeigen eine attraktive, nostalgische Form. Manchmal sind die... mehr

"Die Blüten von 'John Davis' zeigen eine attraktive, nostalgische Form. Manchmal sind die geviertelt, meist lassen sie aber das goldene Zentrum sehen. Sie sind leuchtend rosa und werden dann blassrosa, am Ansatz der Kronblätter cremeweiß. Die Blüten erscheinen fortwährend bis zum ersten Frost in Büscheln zu 10-15. Der dichte, stachelige Strauch ist mit kleinen, tiefgrünen, glänzenden, in der Jugend kräftig roten Blättern bedeckt. Die herabhängenden Triebe haben kurze Internodien, damit ist 'John Davis' eine gute Rambler-Rose für kühle Regionen. Sie kommt fast ohne Schnitt aus, spricht aber gut auf Düngung an. Sie ist die beste frühe Explorer-Rose. John Davis (1550-1605) gelangte als erster Seefahrer durch die Davisstraße zur Baffinbai.

Weiterführende Links zu "John Davis"
Alles biologisch-organisch bei uns... mehr
  • Zuletzt angesehen